Ab sofort steht eine neue Bogart für Windows Installation inklusive Arabesk zum Download zur Verfügung. Die Änderungen der aktuellen Version zur Bogart 8.0/7.2/6.5:

Bogart 8.0c Windows (inkl. 7.3c und 6.5c, Funktionen abhängig von Edition und Version)

  • Das PowerKey F1 Hilfe-Fenster kann jetzt nicht mehr größer als der eingestellte “sichtbare Bereich” werden.
  • Fehlende Symbole im Audio Korrektur Menü wurden ergänzt.
  • Die Bearbeiten/Aufnahme, Neu/Spezial und Nachvertonen/Einfügen Fenster passen bei 720×576 Bildschirm-Auflösung wieder.
  • Bei der Einzelbild Vorschau wird das Vergleich-Bild nun korrekt dargestellt.
  • Das Disk-Juggler Auswahlmenü passt nun auch bei sehr vielen Projektumgebungen und langen Bezeichnungen auf den Bildschirm.
  • Ein Fehler nach dem Einfügen ‘aus anderem Projekt’ im Mediapool wurde behoben.
  • Sehr lange Szenen-Namen führen nicht mehr zu einem überbreiten Trimm-Fenster.
  • Die Einstellungen der Bronze Edition unten sind jetzt breiter.
  • Das kleine DV Aufnahmefenster wurde an große Schriften angepasst.
  • Die Video Signalanzeige wurde an große Schriften angepasst.
  • Die Anzeige ‘Aufnahme abgebrochen wegen…’ passt jetzt auch mit großen Schriften.
  • Ein Fehler in der der Audio-Aufnahme wegen sehr kleinem und nach unten geschobenem ‘sichtbaren Bereich’ wurde beseitigt.
  • Im Bearbeiten Menü wurde die Timeline-Darstellung verbessert.
  • Fehler im Timelinemodus bei der Verwendung von Bogart 8 Hintergrund Strukturen behoben.
  • Der Berechnen Schalter im Ausspielen-Menü wird nach der Hintergrundberechnung wieder aktualisiert.
  • Das Effekt-‘Zeitraum angeben’ Fenster passt jetzt auch bei großen Schriften.
  • Vorherige/nächste Szene in der Nachvertonung funktioniert in der Timeline Darstellung jetzt auch wenn Effekte verwendet werden.
  • Abstürze beseitigt, wenn im MediaPool Elemente verschoben wurden und dabei mehrere Elemente ausgewählt waren.
  • MediaPool “alle temporären Elemente (gelb) permanent machen” funktioniert jetzt richtig.
  • Ein Problem mit dem AVI Exportieren von SD Projekten auf manchen Systemen wurde behoben.
  • Es können nun auch Dateien importiert werden, welche auf Grund eines Fehlers falsche Bildpunkte-Formate mitten innerhalb einer Szene melden.
  • Beim Einfügen von Szenen aus dem MediaPool ins Storyboard oder die Szenenablage wurde die MediaPool-Einstellung “4:3 <-> 16:9” (Ränder, verzerrt (plus Panorama bei Casablanca-3)) nicht beachtet. Stattdessen wurde bei der Wandlung die zuletzt benutzte gleiche Einstellung aus der Zwischenablage benutzt. Dies wurde korrigiert.
  • Die bei der Wandlung aus dem MediaPool benutzte Einstellung “4:3 <-> 16:9” wird jetzt bei einer intern im MediaPool erzeugten und gespeicherten Szenen mit gesichert. Damit ist es möglich eine Szene, die z.B. erst mit der Einstellung “verzerrt” geholt wurde und später mit der Einstellung “Ränder” auch wirklich Ränder hat. Das klappt allerdings nur mit Szenen, welche ab dieser Version in den MediaPool gelegt werden.
  • Die Vorführoptionen für ältere Bogart 7 und 6 Versionen können wieder verwendet werden.
    Das Audio-Scrubbing für Windows wurde komplett überarbeitet und arbeitet nun je nach System etwas schneller und genauer.
  • Einige MediaPool Texte wurden für die englische Darstellung übersetzt
  • Die Mediapool Bildchen bei großer Anzeige wurde verbessert.
  • Beim Mediapool ‘Einfügen aus anderem Projekt’ wird sich jetzt das zuletzt benutzte Projekt gemerkt.
  • Das Audio Aufteilen / Trimmen Fenster ist jetzt breiter und mit Skala (bei aktivem Bogart 8).
  • Die interne Konvertierung von yuv8 und yuyv unter Windows wurde verbessert.

 

ACHTUNG: SmartRendering muss bitte vorübergehend deaktiviert werden!


Arabesk 6.4 (wird automatisch mit Bogart 8.0c Windows aktualisiert)

  • Ein Fehler von Arabesk Windows wurde behoben, welcher auftrat wenn viel mit “Schwarz”-Szenen und/oder Standbildern gearbeitet wurde. Dies führte teilweise zu Bild-/Tonversatz bei Video-DVDs.
  • Eine mögliche Fehler-Ursache für sporadisch auftretende Abstürze in der Windows Version wurde gefunden und behoben.
  • In der Windows Version werden jetzt statische Menühintergründe aus Szenenmaterial in HD/4K korrekt herunterskaliert, wenn die Scheibe eine geringere Auflösung hat als die Quell-Szene.