Bogart 8.3 / 7.6 / 6.8 und Arabesk 7.0 / 6.5 für Windows

Mit der neuen Bogart 8.3 Windows Installation können kostenlose Updates innerhalb der jeweiligen Version durchgeführt werden. Somit erhalten Anwender mit aktiver:
Bogart 8.? -> Bogart 8.3
Bogart 7.? -> Bogart 7.6
Bogart 6.? -> Bogart 6.8

Anwendern welche lediglich Bogart 6 oder Bogart 7 aktiv haben, wird Bogart 8 als “versteckt” angezeigt. Mit einer kostenpflichtigen Freischaltung können alle älteren Versionen auch die Bogart 8 Funktionen nutzen. Auch Upgrades von Bronze und Silber auf die Gold Edition sind jederzeit möglich, um den vollen Bedienungskomfort von Bogart zu genießen.

Die Änderungen von der Bogart Windows Version 8.2 zur 8.3:

Bogart 8.3 Windows

  • Wenn ein Absturz erkannt wurde, kann jetzt beim nächsten Start das Projekt überprüft werden.
  • Das Verschieben des AV-Datenverzeichnisses funktioniert wieder in allen Fällen.
  • Bei zusammen mit Bogart installierten Produkten wurden die Versionsnummern vereinfacht.
  • Auch unter Windows kann der Rechteck-Operator jetzt mehrfach im Effektstapel benutzt werden.
  • Der Szenen-Export kann unter Windows nun auch auf ein optisches Medium erfolgen.
  • Es wurden zudem diverse Anpassungen für das zusätzlich enthaltene Arabesk 7 gemacht.

TitelStudio 2.3a (wird mit Bogart installiert)

  • Der Blocksatz funktioniert jetzt auch bei breiten Texttafeln.

Arabesk 6.5 (wird mit Bogart installiert)

  • Gesperrte Projekte lassen sich in Arabesk löschen
  • Die Benutzeroberfläche passt sich nun besser an verschiedene Bildschirme und Schriftgrößen an.
  • Auch unter Windows kann man jetzt ISO-Images einlesen.
  • Hintergrund-Muster werden nun korrekt gekachelt.
  • Leere Schaltertexte zeigen nun auch wirklich nichts mehr an.
  • Menüvorlagen lassen sich auch bei 1-3 Kapiteln abspeichern.
  • Texte und Schalter lassen sich nicht mehr (teilweise) außerhalb des Menüs platzieren.
  • Die Vertauschung von Anwahl- und Auswahlfarbe wurde korrigiert.
  • Die Info-Liste lässt sich nun auch mit dem Rollrad der Maus verschieben.
  • Es wurde ein Fehler bei der Anzeige des Disk-Füllstandes behoben.

Arabesk 7.0 (wird mit Bogart installiert)

  • Es gibt nun eine Disk-Vorschau für DVD- und Blu-ray-Menüs (ohne Filmberechnung).
  • Undo- und Redo-Funktion bei der Menüerstellung
  • Kapitel sind direkt im Storyboard definierbar
  • Die Qualitätseinstellungen wurden überarbeitet und ins Menü „Disk-Projekte“ verschoben.
  • Eine Datenraten-Automatik passt automatisch die Bildqualität an.
  • Referenzbilder aus Bogart werden für Szenen- und Kapitelbildchen verwendet.
  • Vorlagen können auch bei weniger als vier Kapiteln gespeichert werden.
  • Kleine ein- oder mehrfarbige Muster werden beim Menühintergrund nun gekachelt.
  • Kapitel mit festen Abständen werden nun auf einen Szenenwechsel in der Nähe gelegt.
  • Kapitel können nun durch Mehrfach-Selektion bequemer ausgewählt werden.
  • Bei der Texteingabe können nun auch Sonderzeichen verwendet werden.
  • Die Filmreihenfolge kann nun auch bei einer Blu-ray verändert werden.
  • Auch bei gesperrten und importierten Projekten wird nun das Menübild angezeigt.
  • Beim Hinzufügen von Filmen ist keine doppelte Auswahl mehr nötig.
  • Das Schließen der Schublade beim Verlassen von Arabesk kann nun abgeschaltet werden.
  • Es können zwei Tonspuren erzeugt werden (z.B. deutsch und englisch) .
  • Die Menüpunkt-Automatik beim Anklicken eines Schalters kann nun deaktiviert werden.
  • In der Info-Liste werden auch Referenzmedium, Gesamtlaufzeit, Füllstand und Qualität angezeigt. Unter Windows kann sie nun auch direkt über das Rollrad verschoben werden.
  • Das Referenzmedium ist deutlicher erkennbar und wird beim Wechsel des Zielformates angepasst.
  • Beim Gestalten der Menüs haben Farben und Grafiken nun eine kleine Vorschau.
  • Farben kann man nun auch aus dem aktuellen Menübild aufgreifen.
  • Es werden nun auch 50p Projekte unterstützt und zum Brennen in 25p gewandelt.
  • Es können nun auch Projekte in der Auflösung 1280*720 erzeugt werden.
  • Das 21:9 Letterbox-Format wird nun auch bei Blu-ray unterstützt (mit aktivem Produkt Cinemascope).
  • Diverse kleine Verbesserungen und Behebung von Unschönheiten und Fehlern (Anzeige der Anzahl Warnungen, Rahmenfarben geändert, unter Windows bessere Bildqualität der Menüs, …).
  • Alle neuen Funktionen von Arabesk 7 können im Arabesk-Demo-Modus ausprobiert werden.
  • Symbole in Schaltern sind nun zur besseren Sichtbarkeit weitgehend in Weiß gehalten.
  • Gesperrte Projekte lassen sich nun auch löschen.
  • Einige Übersetzungen wurden aktualisiert.

Arabesk 7 Bilder und Informationen finden sich auf der Arabesk 7 Windows Produktseite

14. Juli 2016|